kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN KULTURSCHAFFENDE Bildende Künstler Musiker Theaterschaffende Filmschaffende EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 

Suchen
EmpfehlenEmpfehlen
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten
www.foto-und-far...
Christiane Von Götz
Bildende Kunst
Telefon+49 6150 134988
Bildende Künstlerin
für Malerei, Zeichnung, Fotografie
mit Schwerpunkt Portrait und Akt,
Studium Japanologie, Studium Freie Malerei und Grafik,
Mitglied im BBK Frankfurt, BBK Darmstadt,
GEDOK Heidelberg
Vita:
geb. 23.08.1959 in Beirut/Libanon
2013 Atelier in Weiterstadt
2012 Lehrtätigkeit an der Grundschule Gräfenhausen
Geschäftsstelle BBK Landesverband Hessen
Mitglied BBK Darmstadt
2011 Mitglied GEDOK Heidelberg
Mitglied BBK Frankfurt
2009 Atelier im Nordbahnhof, Darmstadt
2007 Mitglied im Atelierhaus B-71, Offenbach
2005-2008 Studium Freie Malerei und Grafik, Kunstakademie Verl, Diplom
2002 Zeichenkurse Akt an der Städelschule, Frankfurt am Main
2002 Mitglied Kunstverein Radolfzell
1998-2003 Freie Bildjournalistin mit Schwerpunkt Portrait
1991-2006 Direktionsassistentin bei Nomura Bank und Mazda Motor Europe
1985-1986 Studienaufenthalt in Tokyo, Japan
1984-1985 Stipendium der japanischen Regierung
1982-1990 Studium der Japanologie, M.A. Frankfurt am Main
1978-1981 Studium Germanistik und Polytechnik für das Lehramt, Frankfurt am Main
1978 Abitur
1965-1968 Tokyo, Japan
Ausstellungen:
2014 Weinkontor, Darmstadt
„40 Jahre BBK Darmstadt“, Designhaus Mathildenhöhe, Darmstadt
„Kunst Privat“, Ceros, Frankfurt am Main
„Kunst und Kultur im Baltenhaus“, Darmstadt
Galeria-D, 10. Galeriefest, Mörlenbach
Künstleraustausch mit Bagno a Ripoli
KUSS, Kreis Darmstadt-Dieburg
„Farben des Menschen“ Zeitgleich-Zeitzeichen Projekt BBK Bundesverband, Ober-Ramstadt
2013 „Zuflucht“ Providenzkirche Heidelberg
„Kunst statt Socken“ artGEDOK 2013; Heidelberg Feuerwache
Einzelausstellung Schloss Braunshardt
„Wie man sieht“ Kanzlei Tiefenbacher, Heidelberg
Künstleraustausch, Aufenthalt in Bagno a Ripoli/Florenz
KUSS, Kreis Darmstadt-Dieburg
2012 „Gerichtet“ Amtsgericht Wiesloch
„Innehalten“ Landratsamt Heppenheim
„Traum vom Fliegen“ Thorax-Klinik, Heidelberg
„gehört, gesehen“ Mitgliederausstellung Villa Bosch, Radolfzell
KUSS, Darmstadt
2011 Zeichnungen, Justus-Liebig-Haus, Darmstadt
Kunstmesse Darmstadtium, Darmstadt
„Die Neuen“, in der Galerie des BBK Frankfurt, Frankfurt
Museumsuferzelt des BBK Frankfurt, Frankfurt
KUSS, Darmstadt
2010 Kunstmarkt Darmstadtium, Darmstadt
Earlstreet, Darmstadt
„Vielfalt“, Mitgliederausstellung Villa Bosch, Radolfzell
Kunst am Main, Frankfurt-Höchst
KUSS, Darmstadt
2009 Earlstreet, Darmstadt
Krankenhaus Radolfzell
„Stationen“, Atelierhaus B71, Offenbach
Kunst am Main, Frankfurt-Höchst
Kunstansichten, Offenbach
2008 Krankenhaus Radolfzell
„Schönheitsexerotik“, Atelierhaus B71, Offenbach
Kunstansichten, Offenbach
„Reisen“, Mitgliederausstellung Villa Bosch, Radolfzell
2007 Droste-Haus, Verl
2006 Droste-Haus, Verl
Mitgliederausstellung Villa Bosch, Radolfzell
2004 Mitgliederausstellung Villa Bosch, Radolfzell
2002 Mitgliederausstellung Villa Bosch, Radolfzell
2001 Zeichnungen, Zauberwald, Oberursel
1998 „Zeitgenössische Automobilfotografie“, Flughafen Frankfurt
1997 „Zeitgenössische Modefotografie“, Flughafen Frankfurt
1994 Fotografien, Galerie Stefanski, Königstein
Darstellung der Arbeit:
Meine künstlerische Arbeit in der Malerei, der Zeichnung, der Skulptur und der Fotografie kreist um die menschliche Figur im Raum und das menschliche Gesicht in seiner Ausdrucksvielfalt. Vielleicht gehört diese Partie des Körpers zu dem Vertrautesten und doch zugleich Enigmatischsten, was uns im Alltag begegnet.
Aus dem Farbzusammenspiel, den Hell-Dunkel-Kontrasten, den verschiedenen Ebenen aus Ausschnitt und Anschnitt, aus den Brüchen, den zersplitterten und überlagerten Dimensionen, suche ich nach einem Gleichgewicht, welches mir das gemalte Gegenüber zum Sprechen bringen und mir den Porträtierten nach Möglichkeit in seiner ganzen Komplexität offenbaren könnte.