kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN KULTURSCHAFFENDE Bildende Künstler Musiker Theaterschaffende Filmschaffende EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 

Suchen
EmpfehlenEmpfehlen
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten
David Butt Philip
Musik | Theater
David Butt Philip, in Wells / Somerset geboren und aufgewachsen, begann seine musikalische Ausbildung als Chorsänger an der Peterborough Cathedral. Er studierte am Royal Northern College of Music, der Royal Academy of Music und am National Opera Studio.

Im Herbst 2014 debütierte er als Rodolfo / LA BOHEME an der English National Opera und war in dieser Partie zudem 2015 am Zorlu Centre in Istanbul und mit der English Touring Opera an mehreren Orten in Großbritannien zu erleben. Konzertant sang er Tippetts „A Child of our Time“ in Bath und Haydns „Nelson Mass“ mit dem Hallé Orchestra unter der musikalischen Leitung von Sir Mark Elder in der Bridgewater Hall in Manchester.

Von 2012 bis 2014 war David Butt Philip Mitglied des Jette Parker Young Artists Programme am Royal Opera House Covent Garden. Sein Rollenrepertoire umfasste hier Abdallo / NABUCCO, Erster Geharnischter / DIE ZAUBERFLÖTE, Master of Ceremonies / GLORIANA, Pang / TURANDOT, Erster Gralsritter / PARSIFAL, Gastone / LA TRAVIATA, Die Stimme des Jünglings / DIE FRAU OHNE SCHATTEN, 1. Commissaire / DIALOGUES DES CARMELITES und Offizier / ARIADNE AUF NAXOS.

Konzertauftritte umfassten Verdis „Requiem” mit dem Orchestre de Picardie und dem Orchestre Symphonique de Bretagne, Mahlers „Das Klagende Lied” mit Vladimir Jurowski und dem London Philharmonic Orchestra, Rossinis „Petite Messe solennelle“ am Barbican Centre, Brittens „Folk Songs” mit dem Royal Philharmonic Orchestra sowie in der Wigmore Hall mit Simon Lane und dem Solstice Quartet.

Der Tenor war Mitglied des Glyndebourne Chorus und der Gewinner des John Christie Award 2011. Bei Glyndebourne on Tour war er ebenfalls als Rodolfo / LA BOHEME zu erleben. Weitere Auszeichnungen umfassen den John Cameron Prize for Lieder, den Richard Lewis / Jean Shanks Award, den Edwin Samuel Dove Prize und den Bruce Millar / Gulliver Prize.

Seine künftigen Engagements werden ihn als Don José / CARMEN an die Nevill Holt Opera, als Grigorij / BORIS GODUNOW ans Royal Opera House Covent Garden führen. Er wird zudem Laca / JENUFA und Pinkerton / MADAMA BUTTERFLY interpretieren. In der Saison 2018/2019 wird er an der Deutschen Oper Berlin in Alexander Zemlinskys DER ZWERG mit der Titelpartie sein Hausdebüt geben.

Foto © Andrew Staples