kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN KULTURSCHAFFENDE Bildende Künstler Musiker Theaterschaffende Filmschaffende EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 

Suchen
EmpfehlenEmpfehlen
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten
Aigul Akhmetshina
Musik | Theater
Die russische Mezzosopranistin Aigul Akhmetshina war Mitglied des prestigeträchtigen Jette Parker Young Artists Programme am Royal Opera House von Beginn der Saison 2017/2018 an, wo sie Aufsehen erregte mit Rollendebüts wie Carmen, Preziosilla / LA FORZA DEL DESTINO, Flora / LA TRAVIATA, Mercédès / CARMEN, der Partie der Carmen in LA TRAGÉDIE DE CARMEN sowie als Sonjetka / LADY MACBETH OF MTSENSK. Sie gestaltete die Titelpartie in Rossinis LA CENERENTOLA sowie Maddalena / RIGOLETTO für das Opéra de Baugé Festival in Frankreich.

Die Saison 2019/2020 führt sie u. a. an die Deutsche Oper Berlin, das Teatro Real in Madrid, die Wexford Festival Opera und die Israeli Opera.

Auf dem Konzertpodium gab sie u. a. WEST SIDE STORY mit der Accademia di Santa Cecilia in Rom unter Leitung von Antonio Pappano, gab Konzerte mit dem Russischen Nationalorchester unter Wladimir Teodorowitsch Spiwakow, dem London Philharmonic Orchestra in der Royal Festival Hall, interpretierte Dvoráks „Stabat mater“ mit dem Niederländischen Radiophilharmonieorchester, mit dem Bournemouth Symphony Orchestra in Bath Abbey, mit dem Orchester des Staatstheaters Klagenfurt im Rahmen des Carinthischen Sommer-Festivals.

Sie ist Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe, darunter der Grand Prix des International Hans Gabor Belvedere Singing Competition, der Dritte Preis der Sonora International Opera Competition Francisco Araiza, die Bronzemedaille der Youth Delphic Games in Russland, der Talented Youth Support Award der russischen Föderation sowie der Erste Preis der Shtokolov Vocal Competition in St. Petersburg, der Fedor Shalyapin International Vocal Competition in Ufa und der New Opera Competition in Moskau.

Sie studierte am Konservatorium in Ufa bei Nailya Yusupova und ist Mitglied der International Musicians’ Union of the Interregional Shalyapin Centre. Sie hat am Estate Stellare Festival in Italien teilgenommen und an Meisterklassen mit Ildar Abdrazakov, Barbara Frittoli und Delfo Menicucci.

Foto © Anderi Uspensky