kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN KULTURSCHAFFENDE Bildende Künstler Musiker Theaterschaffende Filmschaffende EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 

Suchen
EmpfehlenEmpfehlen
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten
->Stadtplan
Ludwig Mang
Bildende Kunst | Galerist | PR / Marketing
Telefon+49 761 56539
Alte Bundestr. 20A
79194 Gundelfingen (Breisgau)

Seit 1982 freiberuflich, künstlerisch tätig.
Bis 1992 Schwerpunkt Glasgestaltung und Design, angewandte Kunst.
Ab 1992 freischaff. bildender Künstler, eig. Atelier in Freiburg
Künstlerischer Stil: geometrische Abstraktion, Konkret, De/Konstruktivistisch, Minimal Art, Digitale Kunst.
Künstl. Philosoph. Arbeiten im Kontext v. Raum, Zeit, Licht, nichtlineare Systeme, Veränderung u. Auflösung von Strukturen (Chaos und Ordnung).
Arbeiten in Malerei, Objekte, Mix-Media, Installation, Konzeptkunst, Digit. Medien.
Über 80 nationale, internationale Ausstellungen,
BRD, West-Europa, USA.
Ab 1995-2000 Galerist in Freiburg (nebst der künstl. Tätigkeit) Management interdisziplinärer Kunstprojekte in Freiburg,
zusätzl. Akad.Ausbildung/Abschluss in Marketing und Neue Medien.
Mitglied im BBK Freiburg/Südbaden. Bad.Württ.
2008 - 2016 Beteil. u. Aufbau e. Künstlergruppe mit ver.di Freiburg/Bad. Württ.
Mitglied im Kunstprojekt AAA (Art Abstrakt Akademie) Freiburg/London
1949 * geboren in Ravensburg, Bad.Württ.
lebt seit 1992 in Freiburg i.Brsg. Bad.Württ.
ab Okt.2012 in der Nachbargemeinde Gundelfingen/Freiburg Nord.

Ausbildung und mehrjähr.leit. Tätigkeit als EH Kaufmann,
Studium i. Betriebswirtschaft (BWL nicht beendet - Wechsel /
2. Ausbildung i. künstl. gestalt. Genre (Glas)
1982 -1991 Handw.Mstr./ freisch. Glasgestalter u. Designer in Ravensburg und Freiburg i.Brsg. / Bad.Württ.
1992- 1996 FH Studium m. Abschluss Bildende Kunst, Freiburg.
Seit 1992 Arbeit m. freier Kunst i. Kontext Raum und Zeit, nichtlineare Strukturen, Komplexität, im Stil von Geometrische Abstraktion, Konkret, De/ Konstruktivistisch, Minimal ART
Schwerpunkt: Malerei, Objekte, Installationen, Digit. Medien, Konzeptkunst.
1995 - 2000 mehrjähr. u.a. als Galerist in Freiburg tätig.
Seit 2001 wieder als bild. Künstler tätig.
Über 80 regionale /nationale/ und internationale Ausstellungen
Ausstellungen im In- und Ausland-(Auswahl)
2017 Elisabeth Schneider Stiftung, Freiburg
2016 AAA Art Abstrakt Akad. Freiburg London, Homage to Trude Bruckner, ART Basel
2015 Galerie im Tor, Emmendingen
2014 Universitätskinderklinik Freiburg, Jubiäumsaustellg. AAA Abstract art Akademy int. London/Freiburg -
Galerie Depot K, Freiburg -
2013 Messmer Fondation Ausstellungshalle, Riegel a.K. internat. Andre Evard- Kunstpreis, Nomin. u. Betlg. Museum Riegel a.K. / inkl. internationale Kunstausstellung 80 Künstler
2012 Hochschule für Verwaltg. des Landes Bad. Württ., Kehl / b. Strassburg, verdi Kunstprojekt -
2010 Kunstprojekt 48 Stunden Berlin-Neukölln, Culture- Coaching Gallery, Berlin -
E-Werk- Freiburg
2009 Kunstprojekt Mehrwert, St. Urban Stift, Freiburg
2003 - 2008 verschied. Regio- Kunstausstellungen und Gruppenprojekte,
2003 Spaltenstein –Kunstprojekt Friedrichshafen
2001 Zehnthaus Jockgrim/b.Karlsruhe ( jur. Betlg. Haueisen –Kunstpreis),
1999 Ziegeleimuseum Jockgrim/b. Karlsruhe ( jur. Betlg. Haueisen-Kunstpreis),
1997 Schwarzes Kloster, Freiburg,
ART Strassburg/ Frankreich,
1996 AEG Ausstellungshalle Nürnberg,
1995 Galerie der Stadt Stuttgart,
1990/ 1993 Galerie Küng, Basel/ Schweiz,
1989 Galerie Invetro, Hannover,
1988 Kunsthaus Schaller, Stuttgart,
1987 Galerie Venus, Zürich/ Schweiz,
1985/87 Landesgewerbeamt Stuttgart /
Designcenter Stuttgart,
1985 Galerie Kaser Bregenz/ Österreich, Palais Thurn und Taxis, Bregenz/ Österreich,
1984 bis 1990 (Deutsch./ Internat. Handwerk, Design & Kunst-Ausstellungen u. Messen, u.a. Frankfurt, München, Köln, Essen, Zürich, Bern, Basel, u.a.m.)

2012/13 Nominierung für den 3. Internat. André-Evard- Kunstpreis der Messmer Fondation, Kunsthalle Riegel a.K. Bad.Württ.

1995 Deutscher Kunst Förderpreis - WORK ART Deutschland, d. Robert Bosch- Stiftung, Stuttgart
Seit 1988 Veröffentlichungen in verschied. Nationalen/ Internationalen Puplikationen, Künstlerportraits, Journals und Kunstmagaz. U.a. NIKE Internat./München) Glaswelt /Gentner- Verlag, Stuttg. Der Kunsthandel / Hüthig Verlag Heidelberg, Architekturmagazin Bonn, Regionale Kunst u. Kulturjournals, Region. Zeitungen (u.a. Schwäb. Zeitung, Bad. Zeitung, Radio 7 Ulm, (Radio-Künstlerportrait) u.a.m.

Kunstkatalog Work ART Robert Bosch Stiftung Stuttgart 1995/96
Kunstkatalog Messmer Fondation internat. A.Evard Kunstpreis Ausstellung 2012
Kunstkatalog AAA -art abstrakt akademie London- Freiburg Austellung 2014
Werkankäufe von Galerien und Privat im In- und Ausland (BRD, Westeuropa, USA)