kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN KULTURSCHAFFENDE EINRICHTUNGEN Bibliotheken Museen Musikszene VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 

Suchen
EmpfehlenEmpfehlen
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten
->www.oberhausmuseum.d
->oberhausmuseum@passa

->Stadtplan
->Deutsche Bahn
Oberhausmuseum
<< zurück
Museum / Sammlung
Oberhaus 125
94034 Passau
 
Öffnungszeiten
Mo 9:00-17:00 h
Di 9:00-17:00 h
Mi 9:00-17:00 h
Do 9:00-17:00 h
Fr 9:00-17:00 h
Sa 10:00-18:00 h
So 10:00-18:00 h
15.März - 15. Dezember geöffnet

Winteröffnung
25. Dezember - 06. Januar
tägl. 10.00 - 16.00 Uhr, Silvester geschlossen
Die Veste Oberhaus gehört zu den größten noch erhaltenen Festungskomplexen in Europa. 1219 begann Bischof Ulrich von Passau mit dem Bau einer Burg auf dem Georgsberg. Aus dieser ältesten Bauperiode stammt die Georgskapelle, in der sich zwei Freskenzyklen des 14. und 15. Jahrhunderts erhalten haben. Während des Spätmittelalters wurde das Oberhaus zur bischöflichen Residenz und Landesfestung ausgebaut. Aus dieser Zeit stammt auch die Batterie Linde, die – einst zum Beschuss der Stadt errichtet – heute den schönsten Blick auf Passau bietet.

In den Räumen der Burg werden auf über 3000 qm verschiedene Kapitel zur Passauer Stadtgeschichte aufgeschlagen. Die Dauerausstellungen bieten interessante Einblicke in das mittelalterliche Leben in Passau, den Alltag auf einer Ritterburg, das zünftige Arbeiten diverser Handwerksbetriebe und den regen Salzhandel an den Verkehrsschlagadern Donau, Inn und Ilz. Über nationale Grenzen hinweg werden Aspekte beleuchtet, die für die Entwicklung des bayerischen, österreichischen und tschechischen Raumes von Bedeutung sind.