kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN KULTURSCHAFFENDE EINRICHTUNGEN Bibliotheken Museen Musikszene VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 

Suchen
EmpfehlenEmpfehlen
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten
->#dGVuLnhtZyMjI1RTRS1FVkU=#


Prinz-Carl-Ensemble Neckargemünd
<< zurück
Theater / Bühne
© 2015
Hauptstr. 56
69151 Neckargemünd
 
Das Prinz-Carl-Ensemble existiert bereits seit über dreißig Jahren und wurde als Kurs an der Volkshochschule Neckargemünd ins Leben gerufen. Inzwischen sind die Gruppe und ihre Theateraufführungen zum festen alljährlichen Bestandteil des kulturellen Lebens in Neckargemünd und Umgebung geworden. Zu sehen sind die Aufführungen im E-Werk in Neckargemünd und im Theater im Kulturhaus Karlstorbahnhof (TiKK) in Heidelberg.



AKTUELLES


Blütenträume

Prinz-Carl-Ensemble Neckargemünd / Generations-Komödie von Lutz Hübner

Kann man im Alter noch das Flirten lernen? Ein buntes Grüppchen möchte es in einem VHS-Kurs „Ü55“ nochmal wissen.

Die Leitung hat ein junger, erfolgloser Schauspieler inne, hoch motiviert, die Alten für den „Dating-Markt“ fit zu machen. Aber dann läuft nicht alles so glatt, wie er sich das vorgestellt hat.

In „Blütenträume“ trifft eine explosive Mischung bunt zusammengewürfelter Charaktere aufeinander. Das Duell Jung gegen Alt kann beginnen..

Ob und wie dies gelingt, kann man in dem erfolgreichen, lustigen und berührenden Theaterstück von Lutz Hübner erfahren. Das Stück erfreut sich an den Theatern Deutschlandweit großer Beliebtheit und wurde kürzlich auch erfolgreich verfilmt.


AUFFÜHRUNGEN

30.04. um 20 Uhr + 01.05. um 19 Uhr Altes E-Werk Neckargemünd
05./06.05. um 20 Uhr + 08.05. um 19 Uhr TiKK Heidelberg



INSZENIERUNGEN
2015 "Das Festkomitee" von Alan Ayckbourn. Regie: Katharina Ley
2013 "Engel - die Verletzung, die Gedanken, das Herz" von Anja Hilling. Regie: Birgit Podhorny
2012 "Diebe" von Dea Loher. Regie: Birgit Podhorny
2011 "Auf der Greifswalder Straße" von Roland Schimmelpfennig. Regie: Franz Burkhard
2010 "Endspiel" von Samuel Beckett. Regie: Franz Burkhard
"Bernarda Albas Haus" von Federico Garcia Lorca. Regie: Franz Burkhard
"Die Humanisten" von Ernst Jandl. Regie: Franz Burkhard
2009 "Stützen der Gesellschaft" von Henrik Ibsen. Regie: Franz Burkhard
2008 "Die Verfolgung und Ermordung Jean Paul Marats..." von Peter Weiss. Regie: Franz Burkhard
2007 "Der Selbstmörder" von Nicolaj Erdman. Regie: Franz Burkhard
2006 "Der Impresario von Smyrna" von Carlo Goldoni. Regie: Franz Burkhard
2003 "Fälle" von Daniil Charms. Regie: Heli Grewe
2000 "Freibeuter" von Aphra Behn. Regie: Fritz Such
1999 "Der gute Mensch von Sezuan" von Bertolt Brecht. Regie: Fritz Such
1997 "Maria Stuart" von Schiller. Regie: Fritz Such
1996 "Siebentes: Stiehl ein bißchen weniger" von Dario Fo. Regie: Fritz Such
1994 "Was ihr wollt" von Shakespeare. Regie: Fritz Such
1992 "Orestie" von Aischylos. Regie: Fritz Such
1989 "Geschichten aus dem Wienerwald" von Horváth. Regie: Fritz Such
1984 "Antigone" von Sophokles. Regie: Fritz Such