kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN Premieren (/ Vernissagen) Ausstellungen Theater / Bühne Kinder / Familie KULTURSCHAFFENDE EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten

VERANSTALTUNGEN

Freitag, 28.08.2015 | 19:00 Uhr | Bonn
Aufführung,Kabarett

Fahrgastschiff Anja
Rainer Pause · Martin Stankowski - Liebe Feinde! 200 Jahre Preußen am Rhein

Beschreibung
EINE KABARETTISTISCH-JOURNALISTISCHE SCHIFFSTOUR AUF DEM RHEIN MIT RAINER PAUSE UND MARTIN STANKOWSKI & GÄSTEN

Zu 12 kabarettistisch-journalistischen Schiffsfahrten unzter dem Motto "Liebe Feinde! - 200 Jahre Preußen am Rhein" laden zwischen dem 7.8 und 7.9. Rainer Pause & Martin Stankowski auf das Fahrgastschiff "ANJA" ab dem Anleger am Bonner Bundeshaus.

Glücklich der Rheinländer, dass er solche Feinde hat. Viel Feind, viel Ehr.
Wie bedeutend muss man sein, wenn man sooft besetzt wird! Natürlich hat der Rheinländer von Anfang an gestänkert gegen die Preußen und deren schlechtes Benehmen: diese unerträgliche Akkuratesse! Und dass es alles Protestanten sind!
Natürlich hat er immer wieder revoltiert gegen das preußische Militär und die Polizei. Und ist damit gescheitert – aber erfolgreich.
Denn hinterher ging es ihm meistens besser, jedenfalls nicht schlechter, mit Eisenbahn und Düngemittel, Feuerversicherung oder Schulpflicht. Sogar den Kartoffelkäfer hat der Preuße an den Rhein gebracht und dem ersten Rosenmontagszug in Köln mit Wagen ausgeholfen. Und, Hand aufs Herz: Ohne preußische Uniformen hätten die rheinischen Traditionsvereine nichts anzuziehen! Die Funken wären nackt und bloss!
Und wenn die Preußen nicht das Rheinland übernommen hätten vor 200 Jahren, wären die Sachsen gekommen. Das allerdings mag man sich gar nicht vorstellen, sächsische Töne am Rhein. Darunter zerbricht jedes Lied, knirscht jeder Reim.
Dann doch lieber die Preußen. Deshalb: Danke Berlin!
Unter diesem Motto werfen sich der Alterspräsident des Heimatvereins Rhenania Fritz Litzmann und der Rheinlandhistoriker Dr. Martin Stankowski wieder einmal in die Fluten des rheinischen Schutzwalls, auf den Rhein! Eine kabarettistische Schiffsfahrt auf den Spuren der preußischen Besatzer!

Der Bonner Kabarettist Rainer Pause als Alterspräsident des Heimatvereins Rhenania Fritz Litzmann und der Kölner Rheinland-Historiker Dr. Martin Stankowski arbeiten seit über 20 Jahren zusammen. Legendär ist mittlerweile ihre erste Produktion „ Tod im Rheinland“, die 1994 ihre Premiere in einem Bestattungsinstitut erlebte und seitdem durch Kirchen, Totenhallen und ausverkaufte Krematorien tourte. Seit 1998 heißt es auf dem Rhein „Kölle...“ oder „Bonn Ahoi“, und dann sticht ein Rheinschiff – 2015 ist es die „Anja" - in See mit den beiden Rheinland-Führern, mit Kabarett und Geschichten in mittlerweile 9 Programmen, und natürlich mit einer guten Küche an Bord.

Rainer Pause · Martin Stankowski - Liebe Feinde!
200 Jahre Preußen am Rhein.
Eine kabarettistisch-journalistische Schiffstour auf dem Rhein mit Rainer Pause und Martin Stankowski & Gästen

TERMINE:
Fahrten auf der MS ANJA am 7./9./14.-16./21.-23./28./30./31. August
Samstags und Sonntags ist die Abfahrt 18 Uhr an den anderen Tagen 19 Uhr!
Dauer der Fahrt: ca. 3 Stunden

Einlass/ Boarding Time ca. eine halbe Stunde vor jeweiligem Beginn
Abfahrt und Ankunft in BONN: Schiffsanleger Bundeshaus (Stresemann-Ufer)
Eintrittspreise (Platzkarten) inkl. Fahrt: 34,-/39,-/44,-/49,- Euro zzgl. VVK-Gebühren
Tickets gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen (Kölnticket/Bonnticket) und unter www.pantheon.de