kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN Premieren (/ Vernissagen) Ausstellungen Theater / Bühne Kinder / Familie KULTURSCHAFFENDE EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten

VERANSTALTUNGEN

Samstag, 19.05.2018 | 19:30 Uhr | Görlitz
Aufführung

Venus
Werkinfo
Tanzabend

Beschreibung
Einen ganz frischen Wind mit exotisch-neuen Düften aus der Ferne verspricht „Venus“: der dreiteilige Tanzabend, bei dem Adi Salant, Mami Kawabata, Noa Zuk und Ohad Fishof drei Kreationen aus Tanzkulturen präsentieren, die überraschend anders sind, als die uns vertraute deutsche Tanztheater-Tradition. Diese drei Tanzstücke werden durch ganz andere Körperbilder und Bewegungskompositionen, durch uns unvertraute Arten des Umgangs mit Klang- und Bühnenraum und durch die persönlichen Handschriften und Bewegungssprachen unserer Gastchoreograf*innen, den „Gaumen unserer Augen“ entzücken.

Adi Salant, 17 Jahre lang die rechte Hand des weltweit renommierten Choreografen Ohad Naharin der Bat Sheva Dance Company, bringt ihren eigenen, persönlichen Ausdruck zum einzigartigen und faszinierenden Körper- und Bewegungsverständnis, durch den dieses Ensemble besticht und unverkennbar in der Welt des Tanzes wurde.

Noa Zuk, auch langjähriges Mitglied derselben Tanzcompany, und ihr Lebenspartner Ohad Fishof, dessen Ankunft in der Tanzwelt ungewöhnlicher Weise ihre Wurzeln in der alternativen israelischen Rockmusikszene hat, arbeiten gemeinsam in einer einzigartigen Symbiose aus musikalischer und körperlicher Komposition.

Und nicht zuletzt Mami Kawabata, langjähriges Mitglied unserer Tanzcompany am GHT, beschert uns einen Hauch fernöstlicher Betrachtung ausgerechnet von unserer eigenen Stadt in einer Hommage an Görlitz durch Tanz- und Körperbilder.

Weitere Informationen: www.g-h-t.de/de/Spielplan/?vkd...