kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN Premieren (/ Vernissagen) Ausstellungen Theater / Bühne Kinder / Familie KULTURSCHAFFENDE EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten

VERANSTALTUNGEN

Sonntag, 18.02.2018 | 16:30 Uhr | Haan
Klassische Musik,Konzert

Orgelkonzert

Beschreibung
Heike Zehe (Flöte) - Almuth Wiesemann (Violine) - Renate Schusky (Orgel)

Musik von Georg Philipp Telemann (1681-1767) und Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788)

Heike Zehe (Essen) studierte Instrumentalpädagogik und All-gemeine Musikerziehung an der Folkwanghochschule in Essen. Nach einem Aufbaustudium an der Musikhochschule Köln/Wuppertal schloss sie ihr Studium mit dem Konzertexamen ab. Sie unterrichtet und konzertiert freiberuflich und ist Mitglied mehrerer Ensembles (CD-Einspielungen).
2004 entstand das „Duo Flauto e basso“ zusammen mit Renate Schusky. Die gemeinsame CD mit Bühnenwerken von G. Fr. Händel wurde 2007 in der reformierten Kirche Gruiten einge-spielt.
Almuth Wiesemann (Solingen) studierte Violine an der Mu-sikhochschule Bremen. Nach Beendigung des Studiums mit der Künstlerischen Reifeprüfung wurde sie Mitglied der Gruppe der Ersten Violinen der Bergischen Symphoniker (damals Städti-sches Orchester Solingen). Neben der Orchestertätigkeit widmet sie sich intensiv unterschiedlichen Kammermusikformationen: Quartettspiel im Solinger Streichquartett (CD-Einspielun-gen), Cross-over-Konzerte mit Violine, Gitarre und Bass, Barockmu-sik mit Violine, Viola da gamba und Cembalo bzw. Orgel.
Die musikalische Zusammenarbeit mit Renate Schusky begann 2003.
Renate Schusky (Haan) studierte nach beruflicher Tätigkeit als Literaturwissenschaftlerin (Bergische Universität Wuppertal) das Hauptfach Cembalo an der Musikhochschule Köln/ Wuppertal (Künstlerische Reifeprüfung). Sie war Dozentin an der genannten Musikhochschule. Aus der Konzert-Zusammenarbeit mit den Ensembles „Concertino“, „A DUE“ und „Flauto e basso“ entstanden mehrere CD-Einspielungen.
Von 1989 bis 2016 war sie Kirchenmusikerin an der historischen Wilhelm-Sauer-Orgel der ev.-ref. Kirche Wuppertal-Ronsdorf. Seit 1996 ist sie Künstlerische Leiterin der Orgelkonzertreihe „Ronsdorfer Orgelherbst“.

Weitere Informationen: www.orgelmusik-haan.de