kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN Premieren (/ Vernissagen) Ausstellungen Theater / Bühne Kinder / Familie KULTURSCHAFFENDE EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten

VERANSTALTUNGEN

Mittwoch, 18.09.2019 | 19:30 Uhr | Reutlingen
Kinder/Jugend,Tagung,Treffen,Vortrag

Citykirche am Nikolaiplatz
29. Interkulturelle Woche 2019 - " Die Grenzen Europas"
Eintritt frei.

Beschreibung

Ein politisches Gespräch über die Vision Europa und die Situation an den europäischen Außengrenzen


Immer weniger Menschen beantragen Asyl in Europa, die Zahl der Flüchtlinge weltweit nimmt hingegen zu. Circa 86% aller Geflüchteten sind innerhalb ihres eigenen Landes oder in angrenzende Regionen unterwegs auf der Suche nach einem sicheren Ort vor Vertreibung und Krieg. Nach Europa kommen die allerwenigsten. Die Außengrenzen Europas wurden in den vergangenen Jahren trotzdem immer systematischer abgeschottet, um Geflüchteten den Zugang zu verwehren und Asylantragstellungen zu verhindern. Das Friedensprojekt Europa konterkariert sich selbst, vor allem, wenn man einen Blick auf die Mittel wirft, mit denen diese Abschottung betrieben wird. Ehrenamtlich Engagierte aus Reutlingen werden über ihren Einsatz für menschenwürdige Verhältnisse an den Außengrenzen Europas und über die menschenunwürdige Abschottungspolitik berichten, die sie bei ihren jeweiligen Einsätzen erleben.



Podium:

Markus Brandstetter (Drei Musketiere RT)

Belinda Kalender (unterstützt Hilfsprojekte auf der mittlerweile geschlossenen Balkanroute)

Markus Groda (Seebrücke Reutlingen)

Weitere Informationen: www.reutlingen.de/de/Aktuelles...