kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN KULTURSCHAFFENDE Bildende Künstler Musiker Theaterschaffende Filmschaffende EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 

Suchen
EmpfehlenEmpfehlen
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten
René Barbera
Musik | Theater
Der Tenor René Barbera hat an der Lyric Opera of Chicagos’s Patrick G. und am Shirley W. Ryan Opera Center studiert. Er gewann den Ersten Preis beim Domingo’s Operalia 2011 in den Kategorien Oper und Zarzuela, sowie den Publikumspreis und ist seitdem der erste und einzige Künstler, der alle drei Kategorien in diesem Wettbewerb gewonnen hat.

2015 gab er sein Nord-Amerika-Debüt als Solist an der San Diego Opera, es folgten Tenor-Solo-Projekte mit dem Portland Symphony Orchestra in Berlioz‘ „Te Deum“. Er sang die Partie des Herzogs von Mantua / RIGOLETTO an der Piedmont Opera, Almaviva / DER BARBIER VON SEVILLA an der San Francisco Opera, Italienischen Sänger / DER ROSENKAVALIER an der Lyric Opera Chicago, Don Ramiro / LA CENERENTOLA mit dem Teatro Massimo di Palermo und Almaviva am Teatro Comunale di Bologna sowie Narciso / IL TURCO IN ITALIA am Rossini Opera Festival in Pesaro.

In der Saison 2017/2018 wird René Barbera an der Deutschen Oper Berlin die Partie des Edgardo in Donizettis LUCIA DI LAMMERMOOR interpretieren.

Foto: Kristin Hoebermann