kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN KULTURSCHAFFENDE Bildende Künstler Musiker Theaterschaffende Filmschaffende EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 

Suchen
EmpfehlenEmpfehlen
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten
Bundesverband Deutscher Galerien und Kunsthändler e.V. BVDG
Bildende Kunst | Kulturvermittler | Kunsthandel
Telefon+49 30 263922980
Der Verband ist ein Zusammenschluss von Galeristen, Editeuren, und Kunsthändlern in Deutschland, die hauptberuflich und überwiegend mit bildender und/oder angewandter Kunst des 19. bis 21. Jahrhunderts handeln.
1966
Gründung des Vereins progressiver deutscher Kunsthändler
1967
18 Gründungsmitglieder richten im Kölner Gürzenich den Kunstmarkt Köln ’67 aus, die erste Messe für zeitgenössische Kunst weltweit
1973
der Verein progressiver deutscher Kunsthändler geht in der Europäischen Kunsthändlervereinigung auf
9.9.1975
Gründung des Bundesverbandes Deutscher Galerien, Sitz: Köln
1980
Gerhard F. Reinz und Philomene Magers begründen das Förderprogramm junger Künstler auf der Kölner Kunstmesse (seit 1984 ART COLOGNE)
1988
ART-COLOGNE-Preis für internationale Vermittlung zeitgenössischer Kunst wird durch den BVDG und die Koelnmesse begründet und erstmalig vergeben.
1991
der BVDG übernimmt die Organisation des Arbeitskreises deutscher Kunsthandelsverbände (ADK). Dem ADK gehören derzeit an: der BVDG, der Bundesverband des deutschen Kunst- und Antiquitätenhandels (BDKA), der Verband deutscher Antiquare (VDA) und der Bundesverband Deutscher Kunstversteigerer (BDK)
1992
Gründung des Zentralarchivs des internationalen Kunsthandels ZADIK
1996
art multiple Preis wird vom Bundesverband Deutscher Kunstverleger initiiert und erstmalig auf der Düsseldorfer art multiple vergeben. (daraus wird 1998-2005 der KUNSTKÖLN-Preis, ab 2006 Cologne Fine Art-Preis)
2007
Zusammenschluss mit dem Bundesverband Deutscher Kunstverleger (BDKV) zum Bundesverband Deutscher Galerien und Editionen e.V.
2009
Die Mitgliederversammlung beschließt mit großer Mehrheit die Verlegung des Sitzes der Geschäftsstelle von Köln nach Berlin ab 2010
1.2.2010
Der BVDG eröffnet seine Geschäftstelle in Berlin-Kreuzberg, Dessauer Str. 32
2011
Die Mitgliederversammlung beschließt mit großer Mehrheit eine Satzungsänderung und die Umbenennung des Verbandes in Bundesverband Deutscher Galerien und Kunsthändler e.V. (BVDG)