kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN KULTURSCHAFFENDE EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 
Filmliste
#
66 Seasons
A
Adire - Indigo Textiles amongst the YorubaAids Aufklärungs Spot KurzfassungAKINI Trinidad Karneval Moko Jumbies Soca Calypso TobagoAlexander / AleksandrsAlte Reklame - Die schönsten Emailschilder und WerbefigurenAltenheimAmphitryon (Trailer)ANOTHER GLORIOUS DAY/ TrailerAntonia lässt sich Ohrlöcher schiessen (Antonia gets her ears pierced)ASIA MINOR OVER AGAINATEMZUGATHENEAuf der Suche nach noch nie gehörten Klängen
B
Bad Bill - The GatheringBahn unterm HammerBallspielBANQUET OF THE DEAD (The)Berlin Kulturforum Time Fades video installation by Philipp GeistBIRTHDAY PARTYBorn To FlyBucharest Fleeting Figures video installation by Philipp GeistBörsenbahn gestoppt?
C
CAPE TALENT / CAPE TALKChildren of Their Own Land / Savas zemes bērniCOOBER PEDY: WHITE MAN IN THE HOLEcube Pusher
D
D.S. Baldajev - Zeichner des GULagDas blaue Gold im Garten EdenDas kann's noch nicht gewesen sein...Das klingende Sonntagsrätsel - von Hans Rosenthal zu Christian BienertDas Tabu der FreiheitDas Vermächtnis des Jens KlipperDAVID GEGEN GOLIATHDavid Lynchs Dumbland / Does That Hurt You?Dein Kuss von göttlicher Natur - Vision eines FilmprojektesDer A-380Der Agrar RebellDER BOXPRINZDer eiserne BulldogDer Heinz vom FilmDER JUNGE DER VOM HIMMEL FIELDer Mesner und die DreigroschenoperDer StörenfriedDer Tod des Pero RadakovicDER TOD IST EIN WUNDERBARES ERLEBNISDeutscher VerkehrDie Auschwitz-Dialoge (Polen/Deutschland)DIE ENDLOSE QUELLE: SOLARENERGIEDie KandidatinDIE KARAWANE DER TUWINERDie Kinder des Cirque BouffonDie Kunst der FugeDie Kunst der Verführung - Das Akkordeon von Teodoro AnzellottiDie Leiden des jungen Werthers (Trailer)DIE NEUE POWER - Erneuerbare Energien in EuropaDie PARTEI mit Martin SonnebornDie PassionDIE STUNDENEICHEDIE WASSERMEISTERDie Zeit in meinen AugenDiktatoren in GundelfingenDomenicaDu bist mein Afrika
E
EARTHQUAKEEINE REISE NACH CUBAEINE TUWINISCHE REISEErna Weißenborn - Eine Frau schreibt ihren WegEu cand vreau sa fluier, fluiereXtaze - das eXperiment mit dem Glück
F
FIGHTING THE FIRESFilm About Films / Filma par filmāmFinn & TomFräulein Stinnes: Mit dem Auto um die Welt 1927-29Frank Ned & Busy LizzieFreiheit in die Welt
G
GALERAGEDANKEN WIE ZÜNDSTOFFGERMAN SOLDIERS IN ATHENS (8mm mute)Gewürzpredigt für Pfeffersäcke, Performance von Lili Fischer in St. Petri zu LübeckGIFTIG, ÄTZEND, EXPLOSIV!GOD IS NO SOPRANOGREEN LINESGrüne Türen in HetzeldorfGünter Wallraff - Ganz Unten
H
Hamlet - This Is Your FamilyHauptsache gemütlich - Deutsche WohnzimmerHeimatkunde - Eine Expedition in die Zone mit Martin SonnebornHeimliche BlickeHelmut Lachenmann und Wolfgang Rihm im Gespräch (10 Jahre später)HERCULES, ACHELOOS AND MY GRANNYHere We ComeHEUTE MINISTER, MORGEN BANKIERHinter diesen MauernHipHop-A Tale From The HoodHITLERS OstwallHOUSE OF CAIN (The)Hubert Burda - Zwischen Rebellion und PflichtHUNGERSTREIK IN DUISBURGHÖLLE IM BERG
I
''IM GRUNDE BIN ICH EIN AUS LAUTER ZWEIFELN BESTEHENDER GLÄUBIGER MENSCH''Ich bin kein wildes Mädchen mehrIch muss dir was sagenIhn gibt's nur einmal - Artur BraunerINS HERZ DER ZUKUNFT
J
James Krüss oder Die Suche nach den glücklichen InselnJohn Heartfield FotomonteurJonusas - Himmel und Hölle sind meinJordi Savall - Die Stimmen der GambeJordi Savall Familie & Freunde in concert
K
Kabale und LiebeKalinovski SquareKARIN WIECKHORST, FOTOGRAFIN AUS LEIPZIGKEHRAUS, wiederKEHREIN, KEHRAUSKlaus Groth - Ein Dichterleben
L
Lawine - Leben und Sterben des Werner KoenigLIGURIA LOVESTORYLOG BOOKS: GEORGE SEFERISLux et Umbra
M
''Myschink'' / andi teichmann music video by Philipp GeistMünchner FreiheitMein Herz zerreisstMein Traum, meine Liebe, meine HoffnungMentirasMister & Missis.SippiMorgenstimmungMs. Senior SweetheartMusterdorf mein MusterdorfMY CRETAN LEMON TREE
N
Nachlese mit Vilém und Edith Flusser, Teil 1Nachlese mit Vilém und Edith Flusser, Teil 2Nierenleiden, chronisch // Beatrix Hartmann: Hart im Nehmen.
P
PAINTING (The)Pater nosterPATRISPhoto: Inta Ruka. Portraits of People at Home / Foto: Inta Ruka. Cilvēku portreti savās mājās
R
rauten traurigRegina BluesRESURFACERussenbus
S
''seeblick'' #1''seeblick'' #2Sammeln, ErinnernSauna TangoSchwungrädersmall fishSneaker StoriesSolarTaxiSounds of the Seas - A science detective story.Spielzeug Zauber - Kleine WeltenStärker als die AngstStark ohne Gewalt
T
TaubblindThe Book of LeninsThe BoxThe CrossroadTHE DEADBROTHERS - Death is not the endthe happy tale of the missed auditionThe Keys To ParadiseThe Life and Other Building YardsThe Queen's Courtyard (English Subtitles)THE ROAD TO NODThis Way of Life - Neuseeland so leben wirTintenherz (Trailer)Tote ErnteTrakehnen wieder deutsch?Trickfilm-Fieber - Der Zeichentrick-Pionier Gerhard FieberTRIUMPH OVER TIMETRUPPENSPIELERTräume von Freiheit und GleichheitTschernobyl
U
Uma TrailerUP & DANCINGUtes Lesung Raumzeitlegende
V
Vergessen Sie'sVier helle KöpfeVIER WÄNDE ( Trailer)VOODOO RHYTHM - The Gospel of primitive Rock `n´ Roll
W
Wachsam Tag und NachtWas ist Improvisation?Wasser unterm HammerWasserkrieg in SpanienWelche Farbe hat das Nichts?Wenn die Zahnräder Menschen sind - György Ligeti´s KlavierkonzertWHAT TIME IS IT?Wild, Wild BeachWo ist Erkan Deriduk?Wollis PARADIES Trailer zum Film
Y
Yaptik-HasseYou`re Sexy When You`re Sad / Man pat?k ka meitene skumst
Z
ZeitRaum - 1. Film Kurzfassung (short)ZENSUR, GEFÄNGNIS, FOLTERZOWNIR - RADICAL MANZUG UM ZUG - Budapest 1944Zwielicht
[e]

filmkultur

In einer Kooperation mit dem Projekt ONLINEFILM bieten wir den Mitgliedern der Kulturserver-Netzwerke die Möglichkeit Filme und Clips zu präsentieren. Eine Auswahl zeigen wir in der Videothek des Kulturportals. Alle Filme eines Kulturschaffenden kann man auf seiner Webvistenkarte sehen. Schreiben Sie an redaktion@kulturserver.de um weitere Informationen zu erhalten, wenn Sie Ihre Filme auch hier anbieten möchten.

 

Was ist Improvisation?
Regie: Uli Aumüller 
Music existed ever since the beginning of mankind & originally it was probably improvised. The invention of the written language started a not always friendly contest as to what kind of music was more genuinely conceived: music performed spontaneously or music performed from memory? During the 2007 'Musiktriennale Köln -"Improvisation", Uli Aumüller observed and interviewed 10 contrasting ensembles and musicians. He asked them about the similarities between a Baroque flute quartet & Syrian-Arabian music, Japanese noise & French organ improvisation or Jazz & improvisations by Chopin, Bach or Schumann. The film gives an insight into the diversity and beauty of different kinds of musical improvisation and shows the unconditional dedication of the musicians. A dedication also noticeable during improvisations when musicians are seemingly better able to express themselves. This is not the only paradox we encountered. It is not easy to answer: “What is improvisation?” in one sentence. Featured artists include: ?Flautando Köln, Ensemble Abed Azrié, Tetsuo Furudate, Bob Ostertag, Thierry Mechler, Reinhard Gagel, Pièrre-Stéphane Meugé. Geneviève Strosser, das mollsche gesetz, Maria de Alvear, Rochus Aust/Re-Load Futura, Gabriela Montero.
Film commissioned by WDR Köln and made by 'inpetto filmproduktion berlin'

What is improvisation? An essay by Uli Aumüller

Camera Roland Breitschuh Ralf Lenzen Ingo Arndt

Sound Mario Lederer Till von Reumont Dirk Hendrischke?

Voice-over Andreas Erfurth Nadja Schulz-Berlinghoff

Video editing Ruxandra Radulescu

Sound editing George Morawietz

Production coordination Gösta Courkamp

Production Hanne Kaisik

Script and Direction Uli Aumüller?

Editor Lothar Mattner

Filmed during the Musiktriennale Köln 2007

An 'inpetto filmproduktion berlin' production for WDR?© 2007 WDR
mehr
This Way of Life - Neuseeland so leben wir
Regie: Thomas Burstyn 
As Peter hunts, trains wild horses and struggles to instill the values of independence and courage in his kids his escalating struggle with his own father has profound consequences for the entire Karena clan. Capturing their precipitous existence with equal parts glorious abandon and painful suspense Peter and Colleen set up a series of makeshift camps as their brood of fearless kids ride bareback across the wild New Zealand landscape. But ultimately, this complete immersion in another way of life reveals that the price of freedom is something that is well worth paying.
mehr
Sauna Tango
Regie: Vera Lalyko 
In an old-fashioned steam bath several guests are medicatet in different ways. According to passionate tango music a physiotherapist tries his best to relax his patients. Only the polish charlady does not appear to be amused.
mehr
Wachsam Tag und Nacht
Regie: Arbeit Und Film 
1975/76 kämpfen in Speyer die Flugzeugbauer von VFW gegen die Schließung des Werkes. 1600 Arbeitsplätze sind in Gefahr. Unter der Führung des Betriebsrates mobilisieren die gewerkschaftlichen Vertrauensleute die Bevölkerung, die Kirchen, die Politik und die IG Metall. Eine besondere Rolle in diesem Arbeitskampf spielen die Frauen der Arbeiter, die Tag und Nacht das Werk bewachen. Dieses "Bündnis für Arbeit", wie es später scherzhaft genannt wird, ist bis heute sehr erfolgreich und wurde für viele andere Betriebe zum Vorbild. Die unabhängige Frankfurter Gruppe "Arbeit Und Film" drehte in diesem Zusammenhang drei Filme und führte sie auf unzähilgen Versammlungen vor, um den Kampf der Arbeiter zu unterstützen. 16mm Film, schwarz/weiß
mehr
Mentiras
Regie: Hans Peter Böffgen 
Eines Tages sagte ein Fernsehredakteur zu mir: „Bauen sie in dem nächsten Dokumentarfilm doch bitte mal eine Liebesgeschichte ein. Das tut der Quote gut. Dann schaltet der Zuschauer nicht so schnell um.“ Aber das kann schief gehen, wie man sieht.
mehr
Der Tod des Pero Radakovic
Regie: Andreas Dirr 
Als niemand mehr an einen politischen Wechsel in Jugoslawien glauben wollte, trafen sich, ein Jahr nach der Nato -Bombardierung Belgrads und nach fast zehn Jahren Bürgerkrieg in Jugoslawien- deutsche und serbische Schauspielstudenten um in beiden Ländern gemeinsam ein Theaterstück zu erarbeiten. Der Film erzählt nur an O-Tönen entlang, die Geschichte der neun jungen Leute bis zur Premiere. Sie schildern ihre Erlebnisse in Serbien und Deutschland, erzählen von unerwarteter Ferienidylle in Montenegro, von Nato Bomben und Uni Klausuren, der Hoffnung auf eine politische Wende und natürlich, der Bühne als Kriegsschauplatz. Alles unter dem Zeichen, der emporgehoben Hände des Fußballers Pero Radakovic. Eine Geste der Kapitulation, und gleichzeitig des Sieges.
mehr
ZENSUR, GEFÄNGNIS, FOLTER
Regie: Peter Kleinert 
Nach Ausbruch der ersten Intifada wurde die kleine jüdisch/arabische Wochenzeitung "Derech Hanitzotz/Tariq Al Sharara" verboten, die Redaktionsräume wurden zerstört. Einige der JournalistInnen, Juden wie Araber, wurden zeitweise festgenommen, weil sie in dem viel beachteten Blatt die Forderungen der PLO und des Aufstands nach einem unabhängigen, gleichberechtigten palästinensischen Staat unterstützt und unzensiert über das inhumane Verhalten von Armee und Polizei gegenüber Palästinensern berichtet hatten. Als wir von diesem Verstoß gegen die Pressefreiheit erfuhren, fragten wir beim Vorstand der IG Druck und Papier an, ob er einen Film zur Unterstützung der KollegInnen in Tel Aviv finanzieren könne. Auf Empfehlung der Gewerkschaft, die ihrerseits Mitglied der Internationalen Organisation der Journalisten (IOJ) war, übernahm diese die Finanzierung des Filmprojektes, das so nicht nur in Deutschland, sondern international verbreitet werden und zur Solidarität aufrufen konnte. Als Begleiter der KollegInnen, die ihre Arbeit kurz vor unserer Ankunft in Israel wieder aufnehmen durften, hatten wir die Möglichkeit, die Intifada, ihre Ursachen und Folgen sozusagen von Innen zu dokumentieren. Von Anfang an ließ die Armee uns spüren, daß wir als unabhängige Beobachter nicht allzu willkommen waren. Deshalb beginnt der Film mit einem Tränengasangriff auf unser Team. Wir hatten es gewagt, ohne Erlaubnis der Behörden, ein Flüchtlingsdorf zu besuchen, dessen Bewohner bereits mehrfach von der Armee terrorisiert worden waren. Zurück in Köln, konnten wir einen 12 Minuten-Beitrag aus unserem Filmmaterial im WDR-Magazin ZAK senden. Daraufhin wurde Roni Ben Efrat, eine jüdische Kollegin von "Derech Hanitzotz", die als unsere Begleiterin und Interviewpartnerin offenbar den Zorn der Behörden besonders erregt hatte, verhaftet. Erst nach einem halben Jahr kam sie vor Gericht. Nicht zuletzt internationale Proteste erzwangen ihren Freispruch.
mehr
Wasserkrieg in Spanien
Regie: Gernot Steinweg 
mehr
Der Agrar Rebell
Regie: Bertram Verhaag 
In the southernmost tip of Salzburg – Austria’s “Siberia” – farmer and forester Sepp Holzer has undertaken a radical agricultural experiment on his mountainous land. Going against all the conventional rules – and despite annual average temperatures of 4.5 °C and an altitude of between 900m and 1400m – Holzer has created an edible paradise. He’s caused quite a stir in the process. In forty years of observing nature, unrelentingly joyful experimentation and battles with government agencies, he has succeeded in winning over his opponents. Holzer’s way of farming involves working with the laws of nature rather than trying to overcome them. He uses no pesticides, herbicides or fertilizers. Instead, his golden rule for successful farming is the basic principle of permaculture: “Cooperate with nature instead of fighting it.” As Holzer himself says, “[We need] variety instead of uniformity, because all plants and animals have a meaningful function”. In 1962, at the age of 19, Sepp took over his father’s farm. Since then, he and his wife have created a perfectly-functioning permaculture system – without ever having heard the term “permaculture“ before. Laid out in terraces resembling rice fields in Asia, his 46-hectare farm provides a stark contrast to the pine monocultures that surround it. Previously, it was thought that many of the plants which flourish on Holzer’s land could not survive at an altitude of 1400m: cherries, apples, mushrooms, kiwis, lemons, pumpkins, potatoes and zucchinis. Now, nature is sprouting and thriving everywhere you look – along the paths, on the terraces, in the woods, on frighteningly steep slopes and even on stony ground. The farm’s mixed cultivation includes are around 45 water gardens, humid biotopes and ponds, and three mountain lakes. It’s here that the farmer breeds rare fish, toads, crustaceans and aquatic plants. His pigs plough and fertilize the earth, and plants supply each other with moisture, nitrogen and fertilizer. All of this means that Sepp Holzer has less work to do - and more time to share the success of his ideas with fascinated visitors from all over the world.
mehr
Der A-380
Regie: Dr. Maria B& 
Pedro ist spanischer Qualitätsingenieur, der in Hamburg das Zusammenfügen des spanischen Hecks mit der deutschen Rumpfsektion kontrolliert. Pedro findet die Deutschen und ihre Kultur kompliziert. Jörg ist Elektriker und arbeitet in Hamburg, zeitweilig in Toulouse. Seine Freundin hat Probleme mit dem Pendeldasein. Der Franzose Martial bearbeitet die Fenster des Cockpits und führt eine Familientradition fort. Sein Vater arbeitete schon bei Airbus in Saint Nazaire. Ken ist englischer Teamleader und verantwortlich für die Elektrik an britischen Flügelsektionen. Er ist Pendler zwischen Brougthon und Toulouse, aber auch Vater, Großvater und leidenschaftlicher Motobike-Fahrer. Ingo repräsentiert eine mehr als 30jährige deutsch-französische Airbus-Geschichte. Denn er ist mit der Gründung des europäischen Unternehmens Airbus nach Toulouse gekommen, ist Flugzeugingenieur und Belegschaftsvertreter für die Deutschen in Toulouse. Er ist „der Deutsche für die Franzosen“, aber „der Franzose für die Deutschen“. So wie die Airbusbauer europaweit nach Toulouse zur Endfertigung des Riesen reisen, gelangen die Flugzeugteile des A380 auf verschiedenen Wegen in die dortige Endmontagehalle. Die Zuschauer erleben den gigantischen Transportaufwand, die Gigantonomie der Produktionshallen, der Transportmittel und der Einzelteile und schließlich das allmähliche Zusammenfügen der Flugzeugteile zum Riesenairbus. 58 Minuten, Deutschland 2006, HD cam, 16:9, ___________________________________________________________ Eine Koproduktion der Kern TV mit dem ZDF in Zusammenarbeit mit ARTE, gefördert von der Hamburger und Hessischen Filmförderung, 2006
mehr